parallax background

Girls on Wheels – ein Ausblick mit Ramona

Mit Indian modisch auf dem Bike und in der Freizeit
13. Juli 2018
Biker Days Basel mit Besucherrekord
27. Juli 2018
Am 4. August findet im Yamaha-Center in Sursee das erste „Girls on Wheels“ statt. Ein Event von Frauen für Frauen. Um etwas über die Hintergründe des Anlasses zu erfahren, haben wir uns mit Ramona Bättig, einer der beiden Organisatorinnen des Events, getroffen.

Stein des Anstosses lieferte Luis Stancato, Marketingleiter von Yamaha Schweiz. Er hatte die Idee einen Event für Frauen zu organisieren. Damit endet jedoch schon die männliche Beteiligung an der Geschichte. Die beiden Köpfe, die hinter „Girls on Wheels“ stehen, sind Ramona und Linda. Ramona arbeitet im Backoffice von Yamaha Motor Schweiz und Linda ist als Sachbearbeiterin Verkauf für iXS Motorcycle Fashion und Motochic tätig.
 
Bei der Gestaltung des Events hatten die beiden völlig freie Hand und konnten ihre Ideen ohne grosse Einschränkungen umsetzen. Im Gespräch mit Ramona stellte sich schnell heraus, dass hinter dem Anlass ein klar definiertes Ziel steht: „Wir wollten eine Plattform schaffen, auf der Frauen ungezwungen und unbeobachtet erste Erfahrungen mit dem Töff sammeln können“.

Entsprechend wurde der Ablauf auch gestaltet. Wäre der Anlass in Männerhand, würde der Tag vermutlich nach klaren Terminen und Richtlinien ablaufen. Ganz anders ist die Herangehensweise von Ramona und Linda. Es gibt ein Motorradfahrer-Training durch professionelle Instruktorinnen, diverse Workshops sowie Verpflegung vom Grill und eine Kaffeebar mit Chill-Out-Lounge. Zudem ist für Fahrerinnen mit gültigem Motorradführerschein noch eine Ausfahrt geplant.

Für die meisten dieser Aktivitäten gibt es laut Ramona keinen festen Zeitplan. „Die Teilnehmerinnen sollen sich so frei wie möglich auf dem Gelände bewegen und an den einzelnen Aktivitäten teilnehmen können.“
 
Ramona Bättig - Yamaha Schweiz
 
Obwohl das Ganze sehr professionell organisiert wirkt, hat das Konzept eine gewisse Lässigkeit die von einer guten Portion weiblichem Charme begleitet wird. Auch die Website des Events girlsonwheels.ch ist ansprechend gestaltet und wirkt sehr einladend.

Dass die Bemühungen der beiden Organisatorinnen mit entsprechendem Erfolg belohnt wurden, ist deshalb keine Überraschung. Mit einem zufriedenen Lächeln berichtet Ramona von den erhaltenen Rückmeldungen: „Wir hatten nicht nur zahlreiche positive Feedbacks aus dem Schweizer Fachhandel, auch viele Töfffahrerinnen und Töfffahrer haben erfreut auf den anstehenden Event reagiert“.

Inzwischen haben sich über 40 motorradbegeisterte Frauen angemeldet. Das erste „Girls on Wheels“ ist somit ausgebucht. Falls ihr euch jetzt über den verpassten Anmeldeschluss ärgert, können wir euch etwas beruhigen. Der grosse Andrang und das positive Feedback zur ersten Ausgabe des Töff-Events von Frauen für Frauen lässt vermuten, dass dieser im nächsten Jahr wieder stattfinden wird. Ausserdem werden wir auch an dem Event teilnehmen und im Anschluss darüber berichten.

Wir danken Ramona für das spannende Gespräch wünschen ihr, Linda und natürlich auch allen Teilnehmerinnen des ersten „Girls on Wheels" einen schönen und erlebnisreichen Tag im Yamaha Center in Sursee.
yamaha_logo
smiledirect-logo
iXS_Logo_2017_small