parallax background

Bikerinnen formieren sich weltweit

Ace Cafe Luzern Rundtour
16. April 2019
The Tattoo-Bike-Burger-Kings
18. April 2019
Schnupperkurse, Touren und Staffelfahrt

Dass Töfffahren keine Männersache ist, ist eigentlich nichts Neues. Jedoch fällt es in letzter Zeit auf, dass sich immer mehr Frauen formieren, um unser liebstes Hobby gemeinsam zu geniessen.

Es gibt immer mehr Angebote oder gemeinsame Aktionen von und/oder für Frauen. Jedes Jahr finden Schnupperkurse, gemeinsame Events und Rideouts statt. Aktuell wird sogar die erste Staffelfahrt von Frauen durch Europa durchgeführt.
 
Schnuppern mit „Girls on Wheels“
Unter dem Brand „Girls on Wheels“ organisiert die hostettler retail ag in Sursee in diesem Jahr schon das zweite Mal einen Motorrad-Schnupperkurs unter Ausschluss des männlichen Geschlechts.

Wir haben den Kurs von „Girls on Wheels“ in Sursee 2018 besucht und darüber berichtet. Der Anlass war ein voller Erfolg und auch für dieses Jahr sind schon wieder alle Plätze vergeben.
GirlsOnWheels_2018
 
„Girls on Bikes“ organisiert regelmässig Rideouts und Events
Wer regelmässig Schweizer Töff-Events besucht, kennt bestimmt auch die aufgestellten Töfffahrerinnen, die als „Girls on Bikes“ auftreten. Fast an jedem Treffen und an den meisten Messen stehen sie selbstbewusst an ihrem Stand und werben für bevorstehende Events.

Ein Angebot, das anscheinend auf rege Nachfrage trifft. Die meisten Termine von „Girls on Bikes“ sind schon weit im Voraus ausgebucht. Eine Übersicht der anstehenden Veranstaltungen findet ihr unter diesem Link.
GirlsOnBikes
 
„Women Riders World Relay“ - die erste Frauen-Motorradstaffel durch Europa
Seit dem 27. Februar verfolgen 14’000 Frauen weltweit die erste Motorradstaffel. Der „Women Riders World Relay“ feierte den ersten grossen Auftakt am Wochenende des Internationalen Frauentages in London und entwickelte sich binnen kürzester Zeit zu einer ernstzunehmenden Bewegung für Bikerinnen aus über 100 Ländern. Am 20. April macht die Schweizer Staffelfahrerin, Nina Blaettler, halt im Sport Rock Cafe Willisau. (Apéro zwischen 18 und 19 Uhr)

Wir werden den Schweizer Stopp des „Women Riders World Relay“ auf keinen Fall verpassen und freuen uns schon darauf, Nina persönlich zu treffen.
WomenRidersWorldRelay
 
Macht Töffahren ohne Männer mehr Spass?
Zugegeben, Männer sind manchmal ungeduldig und können, vor allem wenn sie im Rudel auftreten, zwischendurch echt nerven. Dass Frau den Erstkontakt mit dem Töff in Ruhe und ohne belehrende Macho-Sprüche vollziehen will, ist deshalb verständlich. Genauso nachvollziehbar ist das Bedürfnis, unter dem eigenen Geschlecht mal einen Tag auf dem Töff zu verbringen.
Aber macht Töfffahren ohne Männer wirklich mehr Spass? Müssen sich Frauen in der Motorrad-Welt erst noch behaupten?

Den Krieg gewonnen, bevor er begann
Die Ansicht der moto-lifestyle-Redaktion zu diesem Thema ist klar. Der gegenseitige Respekt und die Akzeptanz unter Menschen, deren Herz im Zwei- oder Viertakt schlägt, ist nicht von Hautfarbe, Herkunft, Religion, Alter oder Geschlecht abhängig.
Ausserdem wurde der Krieg der Geschlechter auf dem Töff von den Frauen schon gewonnen, bevor er überhaupt begann. Denn sind wir mal ehrlich - jede Frau die Motorrad fährt, ist nicht nur gleichberechtigt, sondern etwas Besonderes und wird in jeder Runde, auch wenn diese anzahlmässig von Männern dominiert wird, gern gesehen und geschätzt.

Wir werden unsere Touren auf jeden Fall auch in Zukunft gemeinsam geniessen - denn so macht es uns am meisten Spass.
moto-lifestyle.ch on tour: