parallax background

Der SCRuiser

Schweissfrei bei 30 Grad
8. Juni 2017
Die Monarchin
14. Juni 2017

Fahrbericht Yamaha SCR950

Der neuen Yamaha SCR950 ist die enge Verwandtschaft zum Mittelklasse Cruiser XV950 auf den ersten Blick anzusehen. Das Rezept ist einfach: Man nehme eine XV950, tausche Rahmenheck, Sitzbank, Fussrasten, Lenker und Schutzbleche. Montiere ein 17 Zoll Vorderrad mit entsprechend profilierter Bereifung und kröpfe den Auspuff leicht nach oben - fertig ist der Japan-Scrambler.

Diese simple Herangehensweise an das Thema hat mich anfänglich etwas enttäuscht. Nicht weil mir die SCR950 nicht gefiel, nein - das war es nicht. Sondern weil ich mir von Yamaha einen Scrambler gewünscht hätte, der das Erbe der legendären XT 500 weiterträgt. Ein filigran wirkendes, leichtes und wendiges Motorrad im XT-Vintage-Look.

 
Doch für so ein Bike hätte Yamaha extra einen neuen Motor konstruieren müssen, was sich deutlich im Verkaufspreis niedergeschlagen hätte. Und genau dort lag vermutlich das Problem: Mittelklasse-Motorräder dürfen heutzutage nichts mehr kosten. Also war der Aufbau eines Yamaha-Scramblers auf Basis der XV950 der einzig logische Schritt.

Kurz vor dem Test der SCR950 waren wir eine Woche mit der Yamaha XV950 im Piemont unterwegs. Ich hatte deshalb das Glück, von der XV auf die SCR umzusteigen und konnte die beiden Bikes direkt vergleichen.

Trotz der engen Anlehnung an ihre Cruiser-Schwester ist die SCR950 ein völlig eigenständiges Motorrad. Die um 40mm angehobene Sitzhöhe in Verbindung mit dem breiten Enduro-Lenker trägt massgeblich zur Fahrzeugkontrolle bei. Die SCR fühlt sich schon auf den ersten Metern überraschend leicht und wendig an. Ausserdem wirkt sie ein wenig dynamischer. Ich hätte sogar schwören können, dass sie eine Spur kürzer übersetzt ist. Doch gemäss Auskunft des Schweizer Importeurs, wurde an der Übersetzung nichts verändert.

Die gegenüber der XV950 um 40mm angehobene Sitzhöhe in Verbindung mit dem breiten Enduro-Lenker trägt massgeblich zur Fahrzeugkontrolle bei. Die SCR fühlt sich schon auf den ersten Metern überraschend leicht und wendig an.

 
Etwas irritierend wirkt zumindest zu Anfang der fehlende Knieschluss. Dieser wird vom mächtigen Ansaugtrakt des V2-Motors verhindert. Man sitzt sehr breitbeinig auf der SCR. In diesem Punkt kann sie ihre Cruiser-Abstammung nicht verleugnen. Auch der relativ langhubige Motor trägt klar zu erkennende Cruiser-Gene in sich.

Von der Fachpresse wurde das Gewicht von 252 Kilogramm mehrfach kritisiert, da die Geländetauglichkeit der SCR darunter leidet. Das mag wohl sein, aber sind wir mal ehrlich. Welcher Scrambler wird in der Schweiz wirklich im Gelände bewegt? Vermutlich so gut wie keiner. Ein Grossteil kommt in urbanen Gebieten zum Einsatz, wo in der Regel nicht mal Schotterstrassen zu finden sind. Die Extrapfunde sind deshalb aus unserer Sicht problemlos zu verschmerzen, vor allem da sie im Fahrbetrieb nicht negativ auffallen.

Ausserdem lässt sich die Yamaha SCR950 überraschend gut über Schotterstrassen dirigieren. Einem gelentlichen Ausflug ins leichte Gelände steht demzufolge nichts im Weg.
 
Die SCR950 ist auch eine hervorragende Basis für Umbauten. Es gibt schon einige spannende Beispiele aus Übersee, wie der Yard-Built Umbau von Jeff Palhegyi Designs. Wir sind überzeugt, dass auch in der Schweizer Szene noch coole Custom-Bikes auf SCR-Basis folgen werden.

Ihr Setup macht sie zur perfekten Wahl für Biker, die das Beste aus zwei Welten suchen. Ein Bike mit Scrambler-Optik, entsprechender Sitzposition und einem drehmomentstarken Motor. Halb Scrambler, halb Cruiser - ein SCRuiser.

Reto’s Fazit

Trotz oder gerade wegen ihrer Cruiser-Gene ist die SCR950 ein Bike, das für Scrambler-Fans eine genauere Betrachtung wert ist.

Ihr Setup macht sie zur perfekten Wahl für Biker, die das Beste aus zwei Welten suchen. Ein Bike mit Scrambler-Optik, entsprechender Sitzposition und einem drehmomentstarken Motor (59 PS / 68 Nm) der sich perfekt für ausgedehnte Touren über Landstrassen eignet. Halb Scrambler, halb Cruiser - ein SCRuiser.

Wenn ihr auf der Suche nach einem coole Mittelklasse-Motorrad seid, dann kann ich euch eine Probefahrt mit der Yamaha SCR950 wärmstens empfehlen. Den nächsten Yamaha-Händler in eurer Region findet ihr auf yamaha-motor.ch.

yamaha_logo
smiledirect-logo
cashgate_logo