parallax background

4-Seen-Tour

People: Daniel Rohrer – der Obwaldner Visionär
23. Oktober 2018
Pilgerreise zum Biker-Mekka
23. Oktober 2018

Eine wunderschöne Tour, welche die schönsten Plätze der Zentralschweiz mit kurvenreichen Strassen verbindet.

Die Schweiz - das Wasserschloss Europas. Für Touristen ist es ein einmaliges Erlebnis, die unzähligen, zwischen Hügeln und Bergen eingebetteten Seelandschaften zu besichtigen. Viele von uns hatten das Glück, in der Schweiz aufzuwachsen. Das macht uns manchmal etwas blind für die Schönheit der Natur, die direkt vor unserer Haustür liegt.

Auf der 4-Seen-Tour wird einem diese Schönheit wieder richtig bewusst. Eine ideale Route, um die Landschaft zu geniessen und sich im Sommer auch mal einen Sprung ins kühle Nass zu gönnen. Deshalb bei entsprechenden Temperaturen die Badehose nicht vergessen!

Wir starten in der wunderschönen Kleinstadt Zug. Unsere Route führt uns am Ufer des Zugersees entlang bis nach Risch und weiter nach Küssnacht am Rigi. Hier kann man unter anderem die Hohle Gasse besichtigen, wo unser Nationalheld Wilhelm Tell seinen zweiten Bolzen gekonnt ins Ziel versenkt hat.

 

Anschliessend verläuft die Tour um die Rigi, entlang des Vierwaldstättersees bis nach Schwyz. Auf dieser Etappe lädt die kurvige Strasse zu einer sportlichen Gangart ein, während die wunderbare Aussicht über den See um die Aufmerksamkeit der Fahrer buhlt. Es macht deshalb Sinn, zwischendurch einen kurzen Stopp einzulegen, um zu Gunsten der Sicherheit, Fahrspass und landschaftlichen Genuss etwas zu trennen.

In Schwyz erwartet uns bereits der nächste Leckerbissen. Die Kurvenhatz über die Ibergeregg. Die Fahrt über die Passhöhe ist ein riesen Spass und nicht ohne Grund eine der beliebtesten Motorradstrecken in der Region. Aber hier ist Vorsicht geboten. Die Strasse ist uneben und wird an einigen Stellen extrem eng und unübersichtlich. Besonders wer die Strecke noch nicht kennt, sollte es etwas ruhiger angehen.

Auf der 4-Seen-Tour gehört die Badehose zwingend ins Gepäck.

 

Nach der Ibergeregg geht es weiter über Unteriberg bis zum Sihlsee. Hier unbedingt am RECHTEN Seeufer bis zur zweiten Brücke (nach Wilerzell) fahren. Die Strasse entlang der rechten Seeseite ist deutlich kurvenreicher und interessanter.

 

Wer jetzt eine kurze Pause einlegen möchte, kann sich entweder am Sihlsee ausruhen, oder nach der Seeüberquerung in Einsiedeln einen Zwischenstopp einlegen. Unter anderem kann man in Einsiedeln die beeindruckende Kirche des bekannten Klosters besichtigen.

 

Nachdem wir den Zentralschweizer Pilgerort hinter uns gelassen haben, fahren wir weiter über den Raten bis an das vierte Gewässer - den Ägerisee und wieder zurück bis nach Zug.

Eine wunderschöne Tour, welche die schönsten Plätze der Zentralschweiz mit kurvenreichen Strassen verbindet. Wer die Route noch nicht kennt, sollte sie unbedingt mal unter die Räder nehmen. Es lohnt sich..

 
yamaha_logo
smiledirect-logo
cashgate_logo