parallax background

Indian Scout – cruisen wie ein Boss

Yamaha MT-10 SP – LEIDER GEIL!
24. April 2017
VOZZ RS 1.0
4. Mai 2017

Fahrbericht Indian Scout

Auf diesen Test habe ich mich besonders gefreut. Denn im letzten Jahr durfte ich schon die Indian Scout Sixty an ihrer Präsentation in Spanien fahren und war schlichtweg begeistert. Demzufolge war klar, dass mir die Tage mit der grösseren Schwester mindestens genauso viel Spass bereiten werden.

Das Testbike war zu meiner grossen Freude noch mit Zubehörschalldämpfern von V-Performance ausgestattet. Keine Ahnung wie die Entwickler des Italienischen Auspuff-Herstellers es geschafft haben, mit dieser Soundkullisse durch die Schweizer Zulassungsstellen zu galoppieren. Aber das ist auch egal. Fakt ist, dass die Schalldämpfer von V-Performance nicht nur durch ihre edle Optik bestechen, sondern auch mächtig viel Bass im Gepäck haben - jedoch ohne übermässig laut oder gar aufdringlich zu wirken. Ein Zubehörteil, dass eigentlich an jede Scout gehört.

Denn die Indian Scout besticht neben ihrer krafvollen Akkustik auch durch ihre betörende Schönheit. Früher war ein Cruiser mit einem wassergekühlten Motor ein absolutes No-Go. Die in der Sonne blitzenden Kühlrippen an den beiden mächtigen Zylindern gehörten zur Cruiser-Optik wie das Schweizer Kreuz zum Sackmesser. Indian hat diesem Klischee den Kampf angesagt und ihn definitiv gewonnen.

 
Der mächtige Kühler wurde gekonnt, beinahe unsichtbar, in den Rahmen integriert und die elegante Linienführung an den Zylindern, welche Laufbuchsen und Nockenwellen abbilden, verleihen dem Motor ein unverwechselbares und sehr edles Erscheinungsbild.

Obwohl die Antriebs-Einheit ausgesprochen modern wirkt, harmoniert sie perfekt mit den klassischen Linien des Bikes, die in den beiden lang gezogenen Schutzblechen gipfeln, welche der Scout ihren einzigartigen Vintage-Look verleihen.

Die Indian Scout ist aktuell in sieben verschiedenen Farben verfügbar. Besonders die zweifarbigen Lackierungen stehen dem Premium-Cruiser besonders gut.

 
Der 98Nm starke V2 schiebt schon im Tiefbassbereich mächtig an, ist aber auch sehr drehfreudig. Egal ob sportliche Kurvenhatz oder gemütliches Sightseeing - die Indian Scout ist für jeden Spass zu haben und die ideale Begleiterin für Touren auf Schweizer Landstrassen.

Natürlich gibt es, was die Sportlichkeit betrifft cruisertypische Einschränkungen. Doch unter deren Berücksichtigung gibt es an der Schräglagenfreiheit gibts nichts zu meckern, die Bremsen packen aber kräftig zu und die Strassenlage ist hervorragend. Ein rundum stimmiges Gesamtpaket.
 
Einziger Kritikpunkt ist aus unserer Sicht ein eigentliches Plus der grossen Scout: das Sechsgang-Getriebe. Das extrem breit nutzbare Drehzahlband des V-Zwos macht eine engere Abstufung völlig überflüssig. Wer sportlicher unterwegs ist, nutzt in der Regel die ersten drei Gänge. Zum Dahingleiten taugt am besten der Sechste. Ein Fünfgang-Getriebe hätte deshalb auch mit der grösseren der beiden Scout-Schwestern hervorragend harmoniert.

Egal ob Mann oder Frau, Gross oder Klein, Anfänger oder Fortgeschrittener, praktisch jeder Cruiser-Fan wird sich auf der Indian Scout innert kürzester Zeit heimisch fühlen.

Reto’s Fazit

Die Indian Scout ist ein absolutes Traumbike. Hammermässiger Sound, tolle Optik und exzellente Verarbeitung. Wer auf der Scout Platz nimmt, merkt sofort, dass es sich bei diesem Motorrad um ein Premium-Produkt handelt. Egal wo man hinschaut oder auch -greift, alles ist aus Metall oder Leder und fühlt sich enorm hochwertig an. Ein Motorrad, das man einfach fahren muss.

Wer dies tut, merkt, dass sich die Scout spielerisch leicht bewegen lässt. Die 257 Kilogramm Gesamtgewicht sind dank dem niedrigen Schwerpunkt kaum spürbar und über die Sitzhöhe von 64 cm freuen sich besonders kleinere Fahrer oder Fahrerinnen.

Dank dem guten Handling, dem kraftvollen Motor und der tiefen Sitzposition ist die Scout beinahe für jeden geeignet. Egal ob Mann oder Frau, Gross oder Klein, Anfänger oder Fortgeschrittener, die meisten Cruiser-Fans werden sich auf der Indian Scout innert kürzester Zeit heimisch fühlen.

Wenn ihr also auf der Suche nach einer kultigen Begleiterin auf zwei Rädern seid - unbedingt mal Probefahren und cruisen wie ein Boss. Ein Händlerverzeichnis findet ihr auf indianmotorcycle.ch.

yamaha_logo
smiledirect-logo
cashgate_logo