parallax background

MOTO GP: Suzuki holt sich dank Joan Mir den Weltmeistertitel

Raphael Kiener – mit 16 Jahren bereit für die erste Töffsaison
18. November 2020
Neue Yamaha Tracer 9 und Tracer 9 GT
19. November 2020
Vor 20 Jahren konnte letztmals ein Suzuki Fahrer die Moto GP Weltmeisterschaft für sich entscheiden. Im 100 Jahre Suzuki Jubiläumsjahr holt sich Joan Mir auf seiner GSX-RR sensationell im vorletzten Saisonrennen den Moto GP Weltmeistertitel. Zugleich gewinnt Suzuki Team Ecstar dank der ebenfalls sehr starken Leistungen des 2. Fahrers Alex Rins die Team-Wertung.

Das Suzuki Moto GP Team Ecstar brilliert im Jubiläumsjahr "100 Years of Suzuki Excellence" mit hervorragenden Leistungen und sichert sich den Weltmeistertitel sowie die Team-Wertung in der Moto GP 2020.
 
Im letzten Saisonrennen könnte sich Suzuki sogar noch den Konstrukteurs-WM-Titel sichern was dann noch der Krönung einer hervorragenden Saison gleich käme.
 
Im 100 Jahre Suzuki Jubiläumsjahr holt sich Joan Mir auf seiner GSX-RR sensationell im vorletzten Saisonrennen den Moto GP Weltmeistertitel.
 
Toshihiro Suzuki, Representative Director und President Suzuki Motor Corporation: "Herzlichen Glückwunsch an das ganze Suzuki Ecstar Team und Joan Mir zum Gewinn der Moto GP Weltmeisterschaft. Das ist ein wunderbares Geschenk zum 100 Jahre Suzuki Jubiläum. Herzlichen Dank dem ganzen Team für herausragende Leistungen und auch an alle Fans, Sponsoren und Suzuki Mitarbeiter die dank Ihrer Unterstützung diesen Erfolg erst möglich gemacht haben."

Einen Rückblick findet ihr im offiziellen Moto GP YouTube-Channel.
 
mgp14joan-mirworld-champion10