parallax background

SWISS-MOTO 2020: Start in die neue Töff-Saison mit Pre-Opening und Alien-Trike

Yamaha Tracer 700 – it’s your Turn
14. Dezember 2019
Vom Konfigurator zum individuellen Traumbike
1. Februar 2020
Vom 20. bis 23. Februar 2020 findet in Zürich die 17. Ausgabe der grössten Schweizer Töff-, Roller- und Tuning-Show statt: die SWISS-MOTO. Der bekannteste Schweizer Töff-Event wartet alljährlich mit den Neuheiten der kommenden Töff-Saison, einer grossen Markenvielfalt und hochkarätigen Premieren auf. 2020 lockt ein exklusives Pre-Opening, eine eigene Plattform für die Töff-Jugend und ein spektakuläres Alien Trike – ein Muss für alle echten Motorrad-Fans.

Bald ist es so weit: Die SWISS-MOTO markiert den Startschuss in die neue Töff-Saison. Vom 20. bis 23. Februar 2020 setzen Top-Marken – angefangen bei Yamaha, Honda, Kawasaki, Harley-Davidson und KTM über Ducati und Suzuki bis hin zu Indian und Triumph – sowie weitere wichtige Marken auf die 17. Ausgabe der SWISS-MOTO.
 

Exklusives Pre-Opening

Unter dem Motto “Be the first to rock the season” findet 2020 zum ersten Mal ein Pre-Opening vor dem offiziellen Start der SWISS-MOTO statt. Töff-Fans, die sich eines der auf 2’000 Stück limitierten Tickets ergattern, können am Mittwoch, 19. Februar als Erste in die Welt der motorisierten Zweiräder eintauchen und erleben alle Highlights der SWISS-MOTO in einem exklusiven Rahmen. Sämtliche Top-Marken, Sonderschauen und Side-Events werden am Pre-Opening vor Ort sein, begleitet von weiteren Specials wie den Premieren des Publikumsmagneten Streetbike Freestyle Show, des feuerspeienden Alien-Trikes aus Amerika und der neuen Show der Fuel Girls aus England. Für musikalische und kulinarische Höhenflüge sorgen DJ Rollo Tomasi, Sternengrill, Chopfab, Doppelleu und viele weitere.
 
SWISS-MOTO-Pre-opening_banner_994x250
 

SWISS-MOTO Youth: DER Treffpunkt für den Töff-Nachwuchs

In den kommenden Jahren wird sich für den Töff-Nachwuchs einiges ändern: Ab 2021 können Jugendliche ab 16 Jahren Motorräder und Roller mit 125 cm3 Hubraum und einer Maximalleistung von 11 kW fahren, dafür gilt der Direkteinstieg bis 25 Jahre nur noch bis Ende 2020. Um im Normen-Dschungel den Überblick zu bewahren und in einer einmaligen Umgebung zu testen, ob man ordentlich Benzin im Blut hat, ruft die SWISS-MOTO eine neue Plattform ins Leben: SWISS-MOTO Youth. Begleitet von satten Bässen des DJs Oscar Cuenca aus Mexiko können auf dem eigens eingeteerten Parcours die Einsteiger-Modelle von Top-Marken wie Yamaha, Kawasaki und zahlreiche Anbieter von E-Motos Probe gefahren werden – ab 13 Jahren und ohne Anmeldung. Unter allen Teilnehmern der Probefahrten wird eine brandneue Yamaha MT125 verlost. Die neue Plattform wurde als DER Treffpunkt für die Töff-Jugend konzipiert und bietet neben Infobereichen zu den neuen Regelungen ab 2021 auch einen Gaming-Bereich, wo Isle of Man TT und Ride 3 gezockt werden können, plus einen Wheelie-Simulator.

Highlight für die Jugend und eingefleischte Töff-Fans zugleich: Nach einer zehnjährigen Pause feiert die Streetbike Freestyle Show an der SWISS-MOTO 2020 ihr Comeback. Der internationale Stunt-Profi Humberto Ribeiro wird mit spektakulären Stunts, rauchenden Burnouts und halsbrecherischer Akrobatik für ein actionreiches Revival des Publikumsmagneten sorgen.
 

SWISS-CUSTOM: Europapremiere “Alien Trike”

Auch die in die SWISS-MOTO integrierte Customizing & Tuning Show SWISS-CUSTOM gibt dieses Jahr mit zahlreichen Bike-Premieren wieder ordentlich Gas. Ein besonders spektakuläres Exemplar kann an der SWISS-MOTO 2020 zum ersten Mal überhaupt in Europa erlebt werden: Das grasgrüne Alien Trike von Paul N. Andrecola kommt direkt aus Miami und speit buchstäblich Feuer. Mit seinen Flammenwerfern und dem offenen Motor, gilt es als radikalstes Trike mit Strassenzulassung. Über drei Jahre lang hat der passionierte Bikebuilder an seinem spektakulären Dreirad geschraubt – heute hat es einen Wert von rund einer halben Million US-Dollar.

Die einzigartige Bikeshow SWISS-CUSTOM lockt alljährlich Customizer aus ganz Europa nach Zürich. Die geübte Jury rund um Szenekenner Frank Sander vergibt jedes Jahr den sprichwörtlichen Oscar der Customizing-Szene, den „Rat’s Hole Award”, für das rattenschärfste Unikat.
 
 
SWISS-MOTO 2020