parallax background

Yamaha Ténéré 700 – Zubehör für Tourenfahrer

Individuell und stilvoll mit dem original Ducati Scrambler-Zubehör
3. Juli 2020
René Christen – Motorradmechaniker aus Leidenschaft
10. Juli 2020

Die Qual der Wahl

Die neue Yamaha Ténéré 700 hat sich innert kürzester Zeit zum Liebling der Zubehör-Hersteller entwickelt. Die Liste der erhältlichen Teile scheint schon nach kurzer Internet-Recherche kein Ende zu nehmen.

Wir haben unsere Ténéré 700 für unsere Anforderungen perfekt ausgestattet. Das heisst, sie ist jederzeit einsatzbereit für die Feierabendrunde sowie auch für die grosse Tour, ist alltagstauglich und macht auch optisch eine gute Figur. Was man davon braucht oder auch nicht, muss natürlich jeder reiselustige Töfffahrer selber entscheiden. Einige Parts die wir verbaut haben, möchten wir jedoch nicht mehr missen.
 

Die Must-haves

Gepäcksystem
Ohne Transportmöglichkeit für Gepäck ist eine Reiseenduro eigentlich nur eine Enduro. Das Gepäcksystem ist für Tourenfahrer deshalb unverzichtbar. Wir haben uns für die Koffer aus dem Yamaha Originalzubehör entschieden, da sie sich mit dem Zündschlüssel abschliessen lassen. Ausserdem sind sie gut verarbeitet und bieten mit 37 Liter Fassungsvermögen genug Platz für längere Touren.

Heizgriffe
Warme Finger während der ganzen Saison sind den bescheidenen Aufpreis für ein paar Heizgriffe definitiv wert. Die Griffe aus dem Yamaha Originalzubehör verrichten ihren Dienst einwandfrei. Einziger Kritikpunkt sind die etwas schlecht sichtbaren Kontrollleuchten. Abgesehen davon aber eine feine Sache die an keiner Ténéré fehlen sollte.

Adventure Fussrasten
Ehrlich gesagt, haben wir die Adventure Fussrasten eher unbewusst mit in die Zubehörliste aufgenommen - mittlerweile möchten wir sie jedoch nicht mehr missen. Die Yamaha Ténéré 700 hat in einigen Tests etwas Kritik geerntet, weil man mit dem Stiefel am Kupplungsdeckel anstösst. Das wurde zwar von niemandem als wirklich störend, jedoch von einigen Testfahrern als gewöhnungsbedürftig eingestuft. Die Adventure-Fussrasten entschärfen diesen Faktor, da sie dank ihrer Grösse etwas mehr Bewegungsspielraum für die Füsse schaffen. Ausserdem sehen sie cool aus, sind sehr hochwertig verarbeitet und der Stand darauf ist fest und ausgesprochen bequem - unbedingt mitbestellen!

Navigation
Ja klar, man kann auch mit dem Handy navigieren. Mehr als eine Notlösung ist dies jedoch nicht. Bei Sonneneinstrahlung schlecht ablesbar, mit Handschuhen nicht oder kaum bedienbar und wirklich wetterfest sind die meisten Handys auch nicht. Tourenfahrer sind deshalb mit einem richtigen Navigationsgerät besser beraten. Wir setzen seit Jahren auf die Produkte von Garmin. Aktuell ist noch unser Zumo 590 im Einsatz. In Kürze werden wir jedoch auf das neue Offroad-Navi von Garmin umrüsten: das Zumo XT.
 

Die Nice-to-haves

Slip-on-Schalldämpfer von Akrapovič
Der slovenische Edeltopf aus Titan wertet die Ténéré nicht nur optisch auf, er spart auch gut zwei Kilogramm Gewicht und verbessert Performance (+1.7 kW / +2.3 Nm). Im Fahrbetrieb ist dies jedoch nicht wirklich spürbar. Auch Soundtechnisch fällt der Unterschied nicht ganz so gross aus, wie man das von anderen Yamaha Modellen kennt. Die Ténéré hat mit dem Original-Endschalldämpfer schon einen recht kernigen Sound, der mit dem Akrapovič-Topf höchstens noch etwas verstärkt wird. Kann man haben - muss man nicht unbedingt.

Tankrucksack
Unser Tankrucksack von SW-Motech fasst 11 Liter bzw. 15 Liter (per Reissverschluss erweiterbar). Dank dem EVO Quick-Lock-System kann der Tankrucksack einfach per Schnellverschluss befestigt, bzw. wieder entfernt werden. Achtung: für die Montage muss die Grundplatte des EVO-Oberrings auf der Unterseite des Tankrucksacks richtig positioniert und fixiert werden. Dafür sind vier Löcher notwendig, die durch die Befestigungsplatte am Rucksack gebohrt werden müssen. Besonders schwer ist das eigentlich nicht. Biker mit zwei linken Händen lassen den Tankrucksack jedoch besser vom Fachhändler montieren. Der SW-Motech City EVO ist auf motochic.ch und im Schweizer Fachhandel erhältlich.

Rallye Sitzbank
Die aus dem Yamaha Originalzubehör stammende Rallye Sitzbank sieht super aus und ist genauso bequem. Aber sie ist nichts für Kleingewachsene, denn sie packt auf die Sitzhöhe der Ténéré, die original schon bei 87,5 cm liegt, noch ca. 4 cm drauf. Unter einer Körpergrösse von 1.80 Metern sollte man die Finger von der Rallye Sitzbank lassen und auch darüber: vor der Bestellung unbedingt kurz probesitzen.

LED-Blinker
Wer einen passenden Blinker für sein Bike sucht, kann sich wochenlang durch Zubehörkataloge wühlen. Unsere Wahl wurde vom klassischen Audi-Neid gesteuert. Wir wollten auch mal so schön nach aussen hin blinkende LED’s an einem Fahrzeug haben - jedoch ohne dafür einen sechsstelligen Betrag für einen VW ausgeben zu müssen. Die Blinker von Shin Yo (ebenfalls bei motochic.ch erhältlich), lassen die grüne Farbe im Gesicht beim Anblick eines Audi RS6 verschwinden und kosten im Vergleich zum Steroid-Volkswagen etwas mehr als nichts.

Verstellbare Brems- und Kupplungshebel
Ténéré-Besitzer welche die Griffweite ihrer Brems- und Kupplungshebel einstellen möchten, müssen nachrüsten. Die an unserer Ténéré verbauten Teile von MFW sind leider nicht mehr erhältlich. Alternativ empfehlen wir euch die passenden Hebel aus dem Yamaha Originalzubehör.

Optische Verschönerungen
Um unsere Ténéré optisch noch etwas aufzuwerten, wurden noch Ketten- und Kühlerschutz, eine kürzere Kennzeichenhalterung und ein blau eloxierter Lenker von LSL montiert. Bis auf den Lenker stammen alle Teile aus dem Originalzubehör-Sortiment von Yamaha und tragen stolz das Ténéré-Logo zur Schau.


Natürlich gäbe es noch viele weitere Parts, die man an der Yamaha Ténéré 700 verbauen könnte. Wir haben auf weiteres Zubehör wie z.B. Topcase, Zentralständer, Sturzbügel oder Unterfahrschutz verzichtet, da wir die schlanke Linie des Bikes beibehalten und mit dem Gewicht nicht überborden wollten. Aber wer weiss - vielleicht werden wir im Laufe der Zeit noch etwas nachrüsten.

Infos zur Yamaha Ténéré 700 und dem erhältlichen Originalzubehör findest du auf der Website von Yamaha Schweiz oder beim nächsten Yamaha Partner in deiner Region.
 
yamaha_logo
iXS_Logo_black