parallax background

Neue, aufgewertete Kawasaki Ninja 650 für 2020

Ganz auf Sport getrimmt – Jacke iXS RS-400 ST
7. Oktober 2019
MotorradmechanikerIn – ein spannender Beruf mit Zukunftspotential
9. Oktober 2019
Die Vorteile der Ninja 650 mit ihrem Reihenzweizylindermotor wurden nach der Lancierung im 2017 von vielen entdeckt und machten sie zu einem der beliebtesten Sportmodelle in der Mittelklasse.

Der Supersport Look kombiniert mit einfachem Handling, schlankem Chassis, lebendigem und gut zu kontrollierendem 650 cm3 Motor führt zu einem sportlichen Gesamtpaket, welches für Motorradfahrer jeden Alters und besonders Einsteigern (35 kW Version) eine perfekte Maschine darstellt.

Der vielseitige Motor beherrscht Fahrten in der Stadt und vermittelt hierbei viel Vertrauen. Über Land und sportlich gefahren bietet er viel Fahrvergnügen und dank bequemerem Soziussitz gerne auch zu zweit. Zum weiter verbesserten Handling tragen die neuen Dunlop Sportmax Roadsport 2 Reifen bei.
 
Der Supersport Look kombiniert mit einfachem Handling, schlankem Chassis, lebendigem und gut zu kontrollierendem 650 cm3 Motor führt zu einem sportlichen Gesamtpaket, welches für Motorradfahrer jeden Alters und besonders Einsteigern (35 kW Version) eine perfekte Maschine darstellt.

Der vielseitige Motor beherrscht Fahrten in der Stadt und vermittelt hierbei viel Vertrauen. Über Land und sportlich gefahren bietet er viel Fahrvergnügen und dank bequemerem Soziussitz gerne auch zu zweit. Zum weiter verbesserten Handling tragen die neuen Dunlop Sportmax Roadsport 2 Reifen bei.

Für 2020 macht das quirlige Sportmodell einen weiteren Schritt und bietet neu im Cockpit eine farbige TFT Anzeige, welche diverse Information darstellen kann (Gang-, Schaltanzeige, Benzinstand, ECO Anzeige und weitere Funktionen, sowie Smartphone Konnektivität via Bluetooth).

Besonders bei jüngeren Fahrern, welche nicht ohne ihr Smartphone auf Touren gehen, ist die Möglichkeit, das Smartphone mit dem Motorrad zu verbinden, besonders gefragt. Verbunden per Bluetooth bietet die Kawasaki Rideology App verschiedene Möglichkeiten. So können Fahrten aufgezeichnet, Einstellungen am Motorrad vorgenommen sowie der bevorstehende Service angezeigt werden. Ebenfalls werden eingehende Anrufe und Mitteilungen via App an das Motorrad übertragen. Die Darstellung des Displays kann “positiv” wie auch “negativ” eingestellt werden – je nach Geschmack des Fahrers.
 
Die neuen Verkleidungsteile verleihen der Ninja 650 einen dominanteren Supersport Look und die neugestaltete und in die Verkleidung integrierte Frontscheibe besseren Windschutz. Neu verfügt die Ninja 650 über LED Frontscheinwerfer (Abblend-, Fern- und Positionslicht). Um die Qualitätsanmutung weiter zu verbessern, wurde wo immer möglich auf die Befestigung mit Schrauben verzichtet. Der bekannte Gitterrohrrahmen kommt auch in der Version 2020 weiter zum Einsatz.

Die Ninja 650 wird optisch dem Superbike des Kawasaki Werksteam angelehnt als KRT Edition sowie in den Farben Metallic Spark Black oder Flat Stardust White / Metallic Flat Spark Black angeboten.

In der umkämpften Mittelklasse wird die neue, verbesserte Ninja 650 mit ihrem ausgewogenen Gesamtpaket und sportlichen Design weiter ihren Platz an der Spitze einnehmen.

Informationen zu Verfügbarkeit und Preis werden folgen. Weiter Infos zu den aktuellen Bikes von Kawasaki findet ihr auf kawasaki.ch.